Wer wir sind und was wir wollen

Wer wir sind...

Wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ambulanten Hospizdienstes im Kirchenkreis Walsrode sind Frauen und Männer aus unterschiedlichen Berufen, Altersgruppen und Konfessionen, die sich mit Krankheit, Leid, Sterben und Trauer intensiv befasst haben und Schwerkranken, Sterbenden und ihren Angehörigen in der Zeit des Sterbens und danach beistehen. Wir arbeiten ehrenamtlich und sind auf diese Aufgabe sorgfältig vorbereitet worden. Wir unterliegen der Schweigepflicht und werden von einer hauptamtlichen Mitarbeiterin unterstützt.

 

Was wir wollen...

Unser vorrangiges Ziel ist es, Menschen in ihrem Wunsch zu unterstützen, ihre letzte Lebensphase in vertrauter Umgebung zu verbringen, möglichst schmerzfrei, bewusst und selbstbestimmt.

 

Wir möchten im Rahmen unserer Möglichkeiten, mithelfen, dass das Sterben zu Hause möglich ist, dass Angehörige die notwendige Unterstützung erhalten und dass die Wünsche der schwerkranken und sterbenden Menschen und deren Angehörigen ernst genommen werden.

 

Darüber hinaus wollen wir dazu beitragen, dass Sterben, Tod und Trauer wieder als wichtige Bestandteile des Lebens verstanden werden und möchten helfen, diese Zeit tragbar und lebenswert zu machen. Wir wollen Menschen unterstützen, sich mit dem Sterben auseinander zu setzen, denn Sterben ist Leben bis zuletzt.

Wir haben ein offenes Ohr und begleiten Sie…

  • in vertrauter Umgebung zu Hause und in der stationären Pflegeeinrichtung

  • individuell auf Ihre Anliegen und Bedürfnisse ausgerichtet

  • überkonfessionell und kostenlos

  • unter Einhaltung der Schweigepflicht

Aktuelles 2017

Café der Begegnung

Das "Café der Begegnung" feiert sein fünfjähriges Bestehen. Angela Schwarz und ihr...

Stullenabend 2017

An der Meinerdinger Kirche fand auch dieses Jahr wieder der "Stullenabend" zu gunsten des...

Vertiko spendet 400 Euro

Über eine Spende in Höhe von € 400,-- durfte sich kürzlich der...